Tagesklinik und Projekt TIZIAN

Die telemedizinisch-gestützte Tagesklinik für Parkinson und Bewegungsstörungen

Die Tagesklinik der Fachklinik für Parkinson und Bewegungsstörungen des Neurologischen Zentrums ist eine spezialisierte Einrichtung für Patienten mit Parkinsonerkrankungen und anderen Bewegungsstörungen, wie z.B. spastischer Muskeltonuserhöhung bei Multipler Sklerose oder nach Schlaganfall. Die tagesklinische Behandlung hat den Vorteil, dass beispielsweise therapeutische Maßnahmen intensiver durchgeführt werden können, als bei einer ambulanten Therapie. Gleichzeitig kann sie länger durchgeführt werden, als bei einem stationären Aufenthalt im Krankenhaus. So ist eine umfangreiche Therapie möglich, während die Patienten ihr gewohntes Umfeld und ihre Familie nicht verlassen müssen. 

Im Rahmen des Projektes "TIZIAN" (telemedizinisch-gestützte Tagesklinik) können wir durch innovative telemedizinische Techniken die Behandlungsdauer zu Hause verlängern und die Motivation zum Eigentraining fördern. Die intensivierte telemedizinisch-gestützte Therapie (ITT) ist ziel- und symptomorientiert in Modulen organisiert und umfasst:

  • Videosprechstunde zur Unterstützung der Medikamenteneinstellung zu Hause
  • Tablet-basierte krankengymnastische Übungsvideos
  • online Physiotherapie, Logopädie und Psychotherapie zu Hause
  • spiele-basierte, interaktive Physiotherapie (‚Exergaming‘)

TIZIAN wird aus Mitteln des Versorgungssicherungsfonds des Landes Schleswig-Holstein gefördert.

Die für die Physiotherapie genutzten Übungsvideos sind in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialmedizin (Prof. Ruth Deck), dem Institut für Telematik (Prof. Andreas Schrader) und dem Institut für Multimediale und Interaktive Systeme (Prof. Nicole Jochems) entstanden und wurden aus Mitteln des Innovationsfonds des G-BA gefördert.



Die Tagesklinik wird voraussichtlich Ende 2020 eröffnet werden.
Zur Anmeldung nutzen Sie bitte die folgenden Formulare oder kontaktieren Sie direkt die Aufnahme.

Flyer Tagesklinik    Kommunikation verbessern    Mobilität verbessern